Frequently asked questions

Erst Fragen machen uns menschlich.

Oft dieselben Fragen.



 

Schnellzugriff:

A. Fragen zum Abonnement
B. Fragen zur Abrechnung
C. Fragen zum Handelssystem
D. Fragen zur Order-Ausführung

 

A. Fragen zum Abonnement

1. Wie oft kann die 30-Tage-Gratisprobezeit in Anspruch genommen werden?

Das 30-Tage-Gratisprobezeit ist dazu gedacht, unser Angebot so kostengünstig wie möglich kennenzulernen. Sie haben daher die Möglichkeit, das Testabonnement nur einmalig als Neukunde in Anspruch zu nehmen. Wenn Sie bereits ein vollwertiges Abonnement unserer Dienstleistung besessen haben, so erlischt das Recht auf einen erneuten Bezug des Testabonnements endgültig.

2. Wann und wie kann ich das Abonnement kündigen?

Das laufende Abonnement kann jederzeit mit einer 2-tägigen Frist zum Ende der aktuellen Bezugsperiode gekündigt werden. Sie finden das Interface zur Kündigung in Ihrem Kundenbereich.

3. Habe ich das Recht auf einen Widerspruch zum Abonnement?

Nein. Zum einmaligen Kennenlernen unseres Angebots besteht die Möglichkeit, einmalig eine 30-Tage-Gratisprobezeit in Anspruch zu nehmen. Mit dem Abschluss des Vertrags erlischt Ihr Recht auf Widerruf. Wir weisen darauf sowohl bei unserem Bestellvorgang als auch in den AGB ausreichend hin.

4. Verlängert sich das laufende Abonnement automatisch und wenn ja, für wie lange?

Wenn Sie das Abonnement nicht fristgerecht zum Ende der laufenden Periode gekündigt haben, verlängert sich das Abonnement am Ende der aktuellen Bezugsperiode automatisch um eine weitere Bezugsperiode, d.h. um drei oder zwölf Monate.

 

B. Fragen zur Abrechnung

1. Wie und wann erfolgt die Abrechnung?

Die Abrechnung unserer Dienste erfolgt über einen externen Abrechnungsdienstleister. Die Abonnements werden im Monatsrhythmus abgerechnet, dieser beginnt gleich nach dem Abschluss des Bestellvorgangs und Ende der Probezeit.

 

C. Fragen zum Handelssystem

Für grundsätzliche Fragen zur Funktionsweise und der Performance unseres Handelssystems bitten wir Sie, im Bereich Performance auf unserer Homepage vorbeizuschauen.

1. An wen richtet sich das Angebot von www.trading-machine.com?

Unser Angebot richtet sich an private Händler, welche ihre Trading-Ideen auf Stunden, Tage- oder Wochenbasis umsetzen und diese gegebenenfalls mit Hilfe von Finanzderivaten wie Hebelzertifikate hebeln.

2. Wie nutze ich das Signalabonnement von Trading Machine am effektivsten?

Die signalgebenden Algorithmen wurden von uns nach bestem Fachwissen und Gewissen programmiert. Dennoch sollten die produzierten Handelssignale keinesfalls als blinde Handlungsanweisung verstanden werden. Vielmehr dienen Sie als solide Ideenquelle für Ihre kurz- und mittelfristigen Trading-Entscheidungen. Die Abonnementgebühr für unseren Signaldienst kann sich bereits nach einem erfolgreichen Trade rentieren. Alle Kardinalfehler bei „gefühlsgetriebenem“ Trading sind menschlicher Natur. Mit unserem Angebot verhelfen wir Ihnen zu einer disziplinierten Trading-Kontrolle. Durch die Umsetzung von uns erhaltener Signal-E-Mails vermeiden Sie im Einzelnen folgende Fehler:

Grundsätzlich sollten unsere Signale als sinnvolle technische Ergänzung zum Management Ihres Wertpapierdepots verstanden werden. Es liegt an Ihnen, ob Sie die gegebenen Signale umsetzen oder nicht. Falls ein von uns empfohlener Trade nicht zum Rest von Ihrem Depot passt, so empfehlen wir den Trade zu ignorieren.

3. Wann und wie oft kommen die Handelssignale?

Unsere KI analysiert die aktuelle Marktlage mitten in den Öffnungszeiten sowohl der europäischen, als auch US-amerikanischen Börsen. Sie erhalten die Empfehlungen für Ihre Trading Set-Ups börsentäglich gegen 16:30. Die Verkaufsempfehlungen erhalten Sie während der Börsenöffnungszeiten bei Erreichen der bestimmten Limit- oder Stoppkurse, welche vom System dauernd überwacht und auch verändert werden.

 

D. Fragen zur Order-Ausführung

1. Wie setze ich die empfangenen Signale am besten um?

Ganz wichtig: wir empfehlen Ihnen von Anfang an die Wahl eines richtigen Brokers. Dieser zeichnet sich durch niedrige Order-Gebühren aus und ermöglicht Order-Absicherungsmechanismen wie „Trailing Stop“, „Stop Loss“ oder „One Cancels Other“. Wir empfehlen Ihnen ebenfalls darauf zu achten, dass die Trades schnell ausgeführt werden können, z.B. unterwegs per Trading-App. Unsere Signale sollten zeitnah umgesetzt werden, weitere Details erhalten Sie mit den Signal-Mails. Bei zu großen Differenzen zu den von uns ausgewiesenen Grenzen empfehlen wir, dem Trade nicht zu folgen.

2. Wie viel Geld soll ich in einen Trade investieren?

Das hängt sowohl von Ihren individuellen Faktoren wie dem Vermögensstand und der Risikobereitschaft, als auch von der Art der von uns empfohlenen Finanzinstrumente ab. Aktien stellen grundsätzlich in erster Linie eine verbriefte Unternehmensbeteiligung dar. Erst an zweiter Stelle bekommen Sie ihre Rolle als Handelsgut. Unser Handelssystem gibt nur Long-Signale auf solide, am Markt präsente Unternehmen aus, daher geben wir an dieser Stelle nur eine Restriktion: setzen Sie bitte nicht alles auf eine Karte. Bei Handel mit von uns empfohlenen Hebelzertifikaten (auch in Short-Richtung) empfehlen wir Ihnen verantwortungsvolles Trading mit kleineren Beträgen. Höheren Gewinnen stehen hier stets höhere Risiken gegenüber – zusätzlich zum Kursrisiko kommt das Emittentenrisiko dazu (insb. In turbulenten Marktzeiten ist das z.B. die Bonität des Emittenten), zusätzlich existiert das Risiko des Hebelmechanismus – der komplette Wertverfall des Zertifikats bei Unterschreiten oder Überschreiten einer vorgegebenen Knock-Out-Grenze.

3. Wie sichere ich meinen Trade ab?

Innerhalb unseres Trading-Systems raten wir explizit dazu, alle Trades mit einem Traling Stop abzusichern, dieser Sicherungsmechanismus wird von den meisten Brokern angeboten. Wie funktioniert Trailing Stop? Stellen Sie sich hier am besten einen Bergkletterer vor, der beim Klettern nach oben immer einen Sicherungshaken in den Felsen einschlägt. Bei einem Absturz fällt er nicht wesentlich tiefer, als die letzte Absicherung. Bei einer positiven Kursentwicklung wandert der Traling Stop ebenfalls nach oben mit, der Abstand zwischen dem aktuellen Kurs des Finanzinstruments und dem von Ihnen definierten Stop beträgt immer maximal den von Ihnen definierten Wert in Prozent oder als Festbetrag. Bei einer negativen Kursentwicklung bleibt der erreichte Sicherungskurs bestehen. Hier sehen Sie ein Beispiel solcher Entwicklung, bei welcher der Stoppkurs (orange Linie) nach einer anfangs positiven Phase der Kursentwicklung (blaue Linie) dann doch durchbrochen wird - es erfolgt ein Verkauf mit Gewinn.

4. Was ist eine Trade-ID und wofür ist diese gut?

Eine Trade-ID sieht meist aus wie "T4592D" oder "TC3A40" und dient einer eindeutigen Identifizierung einer Handelsempfehlung. Außerdem ist sie äußerst praktisch, falls Sie Ihren Posteingang nach einer Tradeempfehlung durchsuchen möchten.

 

Sie haben neue Fragen?

Bitte richten Sie Ihre Fragen an team@trading-machine.com. Wenn wir die gleiche Frage häufiger erhalten, findet sie schnell ihren Weg in dieses FAQ-Dokument.


30-Tage Gratis-Probezeit!


Sie können unseren Dienst einmalig ganze 30 Tage lang kostenlos testen. Erst danach beginnt die von Ihnen gewählte Laufzeit. Wenn dieser Börsendienst nicht zu Ihnen passt, können Sie den Test in diesen 30 Tagen zu jeder Zeit beenden.

30 Tage kostenlos

Zur Anmeldung »

Quartalsabonnement


Für alle on/off-Kunden bieten wir ein 3-Monats-Abonnement an. Das Abonnement kann mit 2-tägiger Frist zum Ende des aktuellen Bezugszeitraums gekündigt werden.

49,25 EUR/Monat

Zur Anmeldung »

Jahresabonnement


Für alle Bestandskunden bieten wir ein vergünstigtes Jahresabonnement an. Das Abonnement kann mit 2-tägiger Frist zum Ende des aktuellen Bezugszeitraums gekündigt werden.

37,00 EUR/Monat

Zur Anmeldung »